Marathon mit Happy End bei den „Roten Teufeln“ im Frankenland

Triathlon

-

November 23, 2013

Als Carolin Engelke-Horn letztes Jahr die Ausschreibung für den Heidelberger Trailmarathon in die Hände bekam, war ihr sofort klar, dass sie daran teilnehmen will. Wie ihre Vorbereitung dahin verlief und was sie dazu gebracht hat bei den „Roten Teufeln“ im Frankenland den Marathon zu laufen berichtet sie hier:
„Die Vorbereitung lief super und mehrere Male habe ich Heiligenberg, Weißen Stein und Königstuhl an Sonntagen im Lauftempo erklommen. Ich nahm an mehreren Vorbereitungswettkämpfen teil und es stand einer erfolgreichen Teilnahme am Heidelberger Trailmarathon nichts mehr im Weg… bis auf eine Krankheit.
Eine Woche vor Austragung wurde ich krank und musste schweren Herzens die Teilnahme absagen und als Zuschauerin meine Trainingsgruppe anfeuern!
Ich wollte aber meine Trainigsergebnisse abrufen und so entschloss ich mich 2 Wochen später ins Frankenland zu reisen und bei den "Roten Teufeln" in Zeil am Main einen Waldmarathon mit über 800 Höhenmetern zu laufen.
Dieser wohl organisierte Marathon erwies sich als genau meine Strecke und ich konnte mit einer sehr guten Zeit von 3:27 h als Gesamtzweite ins Ziel einlaufen.
Bedingt durch die tolle Vorbereitung plane ich jetzt weitere Berg- und Ultraläufe nächstes Jahr.“
Mit diesem Ergebnis krönte Carolin eine hervorragende Saison und legt bereits dieses Jahr eine gute Basis für die nächste Saison.