34. Internationales Schwimmfest 21.-22.Januar 2017

Schwimmen

-

Januar 25, 2017

Für ein volles Haus und spannende Wettkämpfe sorgte am 21. und 22. Januar in Eppelheim einmal mehr das Internationale Schwimmfest, das bereits zum 34. Mal stattfand.

Bei dem mit elektronischer Zeitnahme durchgeführten Wettkampf waren die 71 Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Poseidon Eppelheim sogar „zu“ erfolgreich, um sie alle namentlich aufzuführen – bei ca. 450 Starts konnten sie fast 280 persönliche Bestzeiten schwimmen und rund 120 Medaillen erringen.

Ein besonderes Highlight waren wieder einmal die Staffeln, bei denen es auch um Pokale und Preisgelder ging. Hier gab es auch innerhalb der SG Poseidon spannende Wettkämpfe, denn mit insgesamt 16 Staffelmannschaften war Eppelheim so breit aufgestellt wie selten zuvor. In der 4x50m-Lagen-Staffel der älteren Jahrgänge ging Gold sowohl bei den Jungs (Adrian Trumpa/ Malte Rohden/ Phillip Kress/ Lasse Kuhn) als auch bei den Mädchen (Svea Brauch/ Jule Kietzmann/ Lara Bräumer/ Canay Alan) an Eppelheim. Den dritten Platz sicherte sich jeweils die zweite Poseidonmannschaft. In der 8x50m-Freistil-mixed-Staffel belegten die Eppelheimer Staffeln Platz zwei und drei.

Auch die jüngsten Teilnehmer aus den Jahrgängen 2008-09 konnten bei den Staffeln punkten: Ema Eisner, Clara-Marie Nagel, Maximilian Reiß, Jonas Filusch und Victoria Schwenn belegten bei der 4×50-Lagen- bzw. 4x50m-Freistilstaffel den ersten Platz. Auch von etlichen anderen Teilnehmern aus der Fördergruppe und der Wettkampfgruppe 2, die zum Teil ihren ersten großen Wettkampf bestritten, konnten schon mehrere Medaillen gewonnen werden.

Die Jugendfinals, in denen jeweils die fünf zeitschnellsten Schwimmer aus den Jahrgängen 2003-2007 starteten, gewannen über 50m Rücken Marius Gulde (2003) bei den Jungs und Hannah Haubner (2003) bei den Mädchen, Hannah Hoffschulz (2004) siegte im Finallauf über 50m Schmetterling. Tim Eipl (2003) konnte mit seinen Siegen auf 50m Schmetterling, Brust und Freistil gleich drei der Jugendfinals für sich entscheiden.

Auch in den „großen“ Finalläufen der Jahrgänge 2002 und älter über die 50m-Strecken und über die 100m Lagen waren die Eppelheimer Schwimmer gut vertreten. Hier ging Silber an Jule (2001) und Malte (1995) über 50m Brust und an Adrian (2000) über 50m Rücken, Bronze an Jule und Malte über 100m Lagen und an Canay (2000) und Adrian über 50m Freistil. Tjark (2000), Phillip (2002) und Lasse (2000) verpassten das Podest nur knapp. 

Beste Bewirtung und der volle Einsatz der Trainer und vieler ehrenamtlicher Helfer machten das Schwimmfest zu einem rundum gelungenen Sportereignis.