Trainingslager Lignano 2016 "I dream about it and DO IT"

Schwimmen

-

Mai 26, 2016

Mit Beginn der Pfingstferien machten sich unsere Schwimmerinnen und Schwimmer am späten Freitagabend auf ins Trainingslager nach Lignano/Italien. Nach einer langen Busfahrt endlich in „Bela Italia“ angekommen konnten die Zimmer bezogen, die Koffer und Sportutensilien ausgepackt werden und jeder sehnte sich nur noch nach einem bequemen Liegestuhl am Strand. Doch an ausruhen war leider nicht zu denken, denn pünktlich traf man sich am Abend zur ersten Trainingseinheit in der riesigen modernen Schwimmhalle, welche beste Trainingsvoraussetzungen über 50m bietet. Trotz des Schlafmangels absolvierten die Schwimmer des TopTeams motiviert die Vorgaben der Trainer und nach einem guten Italienischem Abendessen mit viel Pasta, war wohl jeder nur noch froh und erleichtert in sein Bettchen zu schlüpfen.

Die folgenden Tage begannen um 7.45 Uhr mit Frühstück, 9-11 Uhr Schwimmtraining, 12.30 Uhr Mittagessen. Nach dem Mittagessen war ein wenig Freizeit  angesagt mit der Möglichkeit Volleyball am Strand zu spielen und am Nachmittag fand von 16-18 Uhr die zweite Trainingseinheit statt. Das Trainerteam Peter, Uwe und Jörg kannten keine Gnade und somit wurden Bahnen um Bahnen in Technik und Ausdauer  trainiert um die Schwimmer optimal für die anstehenden Süddeutschen Meisterschaften Anfang Juni vorzubereiten.

Als kleiner Ausgleich für das harte Training gab es am Mittwoch lediglich ein sehr frühes Training am Morgen vorauf der restliche Tag zur freien Verfügung stand. Es wurde nach Herzenslust gefaulenzt,  Eis gegessen und so manch einer machte einen kleinen Abstecher nach Venedig.

Den letzten Abend lies man traditionelle mit einem gemütlichen Pizzaessen ausklingen und selbst die strengste Diät wurde gebrochen um sich mit einem leckeren Eis zum Nachtisch zu belohnen.  Am Samstag  stand nach dem Frühstück das letzte Training an bevor der Bus sich gegen 12 Uhr Richtung Eppelheim auf den Weg machte. Alle waren sich einig, dass sie trotz aller Anstrengungen eine schöne gemeinsame Woche in Italien verbracht haben und der Ablauf und die Einstellung der Sportler mit all ihrer Disziplin und Motivation in dieser Woche vor allem für die Trainer von sehr positiver Bedeutung war.

Dafür geht ein großes Lob an die Schwimmer:

Tjark & Till Herzog, Phil Adamiec, Phillip Kress, Jonathan Timmel, Florian & Benjamin Siemund, Canay Alan, Jule Kietzmann, Philipp Kolb, Frederik Ahn, Adrian, Kristin & Malte Trumpa, Christoph & Hendrik Klenk, Svea, Stine, Sara & Sönke Brauch, Lasse & Madalena Kuhn, Maja Sauer, Robin Rau, Felix Warak, Noah & Hannah Haubner, Carolina Schwenn, Marc Rohrer, Niklas Weick, Marius Gulde, Anna & Jonas Filusch, Hannah Hoffschulz, Lilly Gergian und Tim Eipl.

Nicht zu vergessen ein herzliches Dankeschön an die helfenden Hände die unsere Sportler die Woche über mit leckerem Kuchen, Gebäck und Obst versorgt haben!

Im Vorfeld ist zu sagen wir freuen uns bereits auf das nächste Trainingslager 2017.

dsc04908